10 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

Gitter Liste

10 Artikel

In aufsteigender Reihenfolge

Gitter Liste

Holzgreifer für Harvester online kaufen

Ein Holzgreifer ist für diverse Forstmaschinen ein unverzichtbares Anbaugerät, geeignet für hohe Traglast. Typisch ist der Einsatz an Forwardern und Rückewagen, aber auch der Einsatz an Frontladern oder Baggern ist möglich. Im Gegensatz zu einem Fällgreifer sind an diesem Anbaugerät allerdings keine Sägeeinrichtungen verbaut, Ablängen ist also nicht möglich.

Die Öffnungsweite als wichtige Kenngröße für Holzgreifer

Es ist offensichtlich, dass Sie mit einem größeren Holzgreifer größere Öffnungsweiten abdecken und dickere Stämme bewegen können. Kleinere Holzgreifer sind dagegen etwas einfacher um Hindernisse wie Baumstümpfe oder Felsen zu dirigieren. Bedenken Sie allerdings auch die Leistungsgrenzen Ihrer Maschine. An Hängen kann eine schwere Last am Ausleger die Kippgefahr deutlich erhöhen. Auch das Eigengewicht des Holzgreifers sollten Sie bedenken.

Die Öffnungsweite selbst wird in Millimetern gemessen. Außerdem geben wir die jeweilige Greiffläche in m² an, dies ist die Fläche unter der geöffneten Holzzange.
Holzgreifer sind vor allem dann sehr praktisch, wenn sie um ihre eigene Achse rotieren können. Für diese Funktion ist ein sogenannter Rotator (Drehmotor) zuständig, der hydraulisch eine Drehbewegung ausführt. Die zugehörigen Ölleitungen benötigen in diesem Fall Drehverschraubungen, damit der Ölstrom während der Drehbewegung nicht abreißt. Auf diese Weise legen Sie Stämme oder Stammabschnitte exakt so ab, wie vorgesehen. Drehmotoren und Zubehör finden Sie in unserem Onlineshop. Sie sind auch für den Einsatz an anderen Arbeitsgeräten, wie etwa einem Fällgreifer sehr nützlich.

Die mechanische Holzzange als günstige Alternative

Für kleine Forstmaschinen und insbesondere landwirtschaftliche Schlepper mit Rückeschild und weniger (Hydraulik-) Leistung sowie für den Einsatz am Frontlader empfehlen wir eine mechanische Holzverladezange. Sie ist verhältnismäßig preiswert und benötigt keine aufwendigen Hydraulikanschlüsse, Drehmotoren oder Pendel. Die Holzverladezange, auch bekannt als Rückezange, öffnet sich beim Ansetzen am Stamm automatisch und zieht sich beim Anheben ebenfalls automatisch wieder zusammen. Dieser Vorgang erfolgt auf rein mechanischem Wege. Stämme lassen sich auf diese Weise zuverlässig anheben und bewegen.