Bergehilfen 32 Artikel

Eine Wildbergehilfe macht Ihre Jagd leichter

Nach einer erfolgreichen Jagd stellt sich für viele Jäger die Frage, wie die Beute am besten bewegt und transportiert werden kann. Schließlich sind 18 kg beim Reh, 80 kg beim Wildschwein und 150 kg beim Rothirsch keine untypischen Werte, aufgebrochen wohlgemerkt. Regionale Unterschiede hin oder her, diese Werte machen sehr deutlich, dass heimisches Wild nicht immer leicht zu bewegen ist. Eine einfache Lösung bieten wir mit unseren Wildbergehilfen in verschiedenen Ausführungen an.

Die passende Bergehilfe für eine oder mehrere Personen

Wenn Sie alleine unterwegs sind, empfehlen wir einen bewährten Ziehhaken, der am Unterkiefer des erlegten Tieres angebracht wird. Dies erleichtert den Transport von Wild zu der Stelle, an der Sie das Aufbrechen vornehmen möchten. Für schweres Wild und mehrere Jäger hat sich die tjs-Dreizug-Wildbergehilfe oder der Jägerschmid Wildschlepphaken sehr bewährt. Für extrem schwere Stücke können Seilwinden nützlich sein, die das erlegte Wild ohne Mühe direkt auf die Ladefläche oder den Anhänger ziehen.

Innovationen und bewährte Klassiker für die Wildbergung

Neben der klassischen Wildwanne und dem Wildtransportsack finden Sie in unserem Online-Shop auch neuere Entwicklungen, wie die praktische Heckträger-Lastenkarre HELI. Diese Konstruktion ist neben dem Bergen von Wild auch für weitere Transportaufgaben bestens geeignet. Als günstigere Alternative für diverse Transporte im reinen Straßentransport bietet sich ein Heckträger für die Anhängerkupplung an. Bei Fragen zum Thema Wild bergen oder generell zu unseren Produkten stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wildbergehilfen und Wildtransport-Zubehör in der Übersicht

  • Ziehhaken
  • Wildschlepphaken
  • Wildgalgen (als Aufbrechhilfe)
  • Seilzüge und Seilwinden
  • Wildwannen

Tipp: Denken Sie auch als Jäger an das Thema Ladungssicherung. Zurrgurte und Gepäcknetze helfen Ihnen dabei.

Zuletzt angesehen