Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

Filter schließen
Ergebnisse filtern
von bis
  •   (1)
  •   (7)
  •   (3)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (3)
  •   (3)
  •   (5)
  •   (1)
  •   (6)
  •   (1)
  •   (2)
  •   (2)
  •   (2)
  •   (2)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (2)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
  •   (1)
Stirnlampen 16 Artikel

Stirnlampen online kaufen

Wir wissen nicht, wer auf die Idee kam, eine Lampe mit einem Kopfband zu versehen. Wir wissen aber, dass diese Idee unheimlich praktisch ist. Mit einer Stirnlampe können Sie freihändig arbeiten und haben trotzdem genug Licht an der Stelle, wo Sie hinblicken. Einige Merkmale der Lampen sind so speziell, dass wir sie für Sie erklären möchten. Lesen Sie einfach weiter und erfahren Sie mehr über die praktischen Helfer, die Licht ins Dunkel bringen.

Die Helligkeit ist entscheidend

Bevor Sie eine Stirnlampe online bestellen sollten Sie sich Gedanken machen, für welchen Zweck Sie das gute Stück am ehesten einsetzen möchten. Soll Sie zum Lesen im Zelt sein? Dann genügt ein preisgünstiges Einstiegsmodell. Zum Lesen sollte die Leuchtintensität nicht zu hell sein, sonst blendet die Lampe auf hellem Papier. Sie möchten eine Stirnlampe für die Jagd oder zum Schrauben in der heimischen Garage? Hier sind die Mittelklasse-Modelle wie geschaffen. Sie bieten eine sehr gute Helligkeit und ist trotzdem leicht und handlich. Noch stärkere (und teurere) Modelle sind vor allem für extreme Bedingungen interessant. Von der Bedeutung her sind die Begriffe Stirnlampen und Kopflampen übrigens verschieden. Letztere kennzeichnen her eine im professionellen Umfeld eingesetzte Lampe, während die erstgenannten tendenziell eher im hobby- oder semiprofessionellen Bereich zu finden sind. Sehr viele Stirnlampen sind mit verschiedenen Leuchtmodi ausgestattet oder sogar stufenlos dimmbar. Diese Funktion ist natürlich praktisch für alle Anwender, die eine vielseitige Lichtquelle suchen.

Der Unterschied zwischen LED- und Halogen-Kopflampen

Das Leuchtmittel der Wahl heißt heutzutage ganz eindeutig LED. Im Gegensatz zu Halogenlampen verfügen sie über die höhere Lichtausbeute pro eingesetzter Energie. LEDs sind bei gleicher Lichtleistung außerdem deutlich sparsamer. Batterien und Akkus halten also wesentlich länger durch. Diese Vorteile haben dazu beigetragen, dass praktisch jede moderne Kopflampe inzwischen auf LED-Technik basiert. Die älteren Modelle mit Halogen-Leuchtmittel spielen praktisch keine Rolle mehr. Lichtleistungen von 600 Lumen und mehr sind heutzutage möglich. Im gleichen Zuge ist auch das Gewicht vieler Modelle zurückgegangen. Leichte Lampen lassen sich bequemer über einen längeren Zeitraum tragen. Ob als Hersteller LED Lenser, Walther, Petzl, Elwis oder ein anderer Name auf dem Gehäuse prangt, sollte übrigens nicht das erste Kaufkriterium sein. Viel entscheidender sind Lichtausbeute, Einsatzzweck, Bedienbarkeit und nicht zuletzt auch der Preis. In unserem Shop finden Sie Modelle aus allen Preisklassen. Viele Kunden nutzen ihre Taschenlampen auch weiterhin als Ergänzung. Zum Joggen sind Modelle mit Kopfriemen inter Mitte interessant, weil sie noch mehr Stabilität bei Bewegung des Trägers versprechen.

Stirnlampe mit Akku oder Batterie

Wenn Sie planen, die Stirnlampe tagtäglich oder zumindest sehr häufig nutzen, sind Modelle mit aufladbarem Akku empfehlenswert. Während Modelle aus früheren Zeiten häufig ein separates Ladegerät für ihre Akkus benötigten, genüg heute vielfach ein USB-Kabel zum Laden. Dies vereinfacht die Handhabung. Statt störanfälliger NiCd-Akkus kommen in den allermeisten Fällen auch für Stirnlampen die zeitgemäßen Lithium-Ionen-Akkus zum Einsatz, die keinen Memory-Effekt mehr haben. Wenn die Camping- oder Outdoor-Stirnlampe eher sporadisch zum Einsatz kommt oder Sie eher ein Einstiegsmodell suchen, sind batteriebetriebene Varianten eine gute Wahl. Achten Sie auch auf den Batterietyp. Für Lampen, die mit AA- oder AAA-Batterien betrieben werden, ist auch in kleinen Orten passender Batterieersatz zu bekommen. Bei sogenannten Fotobatterien ist dies schon schwieriger.

Der Trick mit dem Fokus

In den seltensten Fällen ist eine Lichteinstellung wirklich ausreichend. Deshalb haben die allermeisten Stirnlampenmodelle eine Funktion, um das Licht zwischen Flutlicht und einer punktgenauen, gebündelten Ausleuchtung zu verstellen. Das Fokussieren kann durch Drehen, Drücken oder Ziehen erfolgen. Soll die Lampe auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz kommen, achten Sie beim Kauf auf die Bedienbarkeit mit Handschuhen. Nur dann lässt sich das Licht gut nach dem Bedarf einstellen.

Sie haben noch weitere Fragen?

Die Thematik bietet noch viele weitere interessante Fakten. Mehr Informationen finden Sie im Blogbeitrag Stirnlampen-Kaufberatung. Außerdem stehen wir Ihnen gern für eine detaillierte Produktberatung zur Verfügung, falls Sie bei der Auswahl unsicher sind.

Zuletzt angesehen