Lockjagd 66 Artikel
1 von 2
Eurohunt Salzpaste - Neutral, 2-kg-Eimer
Eurohunt Salzpaste - Neutral, 2-kg-Eimer
(€ 6,45 / kg)
ab € 12,90

2 Verfügbare Varianten

1 von 2

Lockjagd: Die Kunst der Tarnung und Täuschung

Als Jäger gut getarnt das Wild durch genaue Kenntnisse ihrer Laute und ihres Verhaltens mit natürlichen oder künstlichen Hilfsmitteln anlocken. Das ist Lockjagd. Diese Art der Jagdausübung hat ihren ganz besonderen Reiz und erfreut sich seit Jahren vor allem bei der Krähen-, Enten- und Gänsejagd zunehmender Beliebtheit. Die Lockjagd unterteilt sich in zwei Bereiche, die aber für die meisten Tierarten kombiniert werden.

Akustische Lockjagd - Lockinstrumente

Die typischen Laute variieren für die jeweilige Tierart. Gängig sind Balz-, Brunft-, oder Schmerzenslaute. Auch die Geräusche typischer Beutetiere, wie der Mauspfiff für den Fuchs, sind bewährte Laute bei der Lockjagd. Es versteht sich von selbst, dass die jeweiligen Lockrufe in die Jahreszeit passen müssen: Außerhalb von Balz oder Brunft sind die Erfolgsaussichten entsprechender Lockrufe eher gering. Rehböcke während der Blattzeit sind die typischen Beutetiere für die akustische Lockjagd. Als Hilfsmittel eignen sich die Blätter verschiedener Bäume („Blattbock“) oder hölzerne Blatter. Auch Füchse lassen sich mit entsprechender Ausrüstung anlocken. In unserem Online-Shop erhalten Sie Wildlocker aus Holz, Acryl, Gummi oder Hirschhorn, wobei die letztgenannten handgearbeitete Unikate sind. Ihre Herstellung setzt genaue Kenntnisse über die Lockjagd voraus, präzise Arbeit ist die Basis für den jagdlichen Erfolg.

Optische Lockjagd - Lockbild

Der zweite große Zweig ist die optische Lockjagd. Sie zeichnet sich durch den Einsatz von Locktieren aus, welche im Zielgebiet zu einem sogenannten Lockbild aufgestellt werden. Wildtiere sehen in den Locktieren (engl. decoy) eine Ansammlung von Artgenossen bei der Nahrungsaufnahme oder potentielle Beutetiere. Im Idealfall bewegen sie sich dann auf das Lockbild zu. Neben Vögeln, wie Tauben, Krähen und Enten, sind auch Füchse mit dieser Jagdmethode erfolgreich zu bejagen. In der Regel verbessert eine Kombination mit entsprechender akustischer „Untermalung“ die Wirksamkeit dieser Jagdweise. Typische Zeiträume für diese Jagdmethode sind wiederum von der Tierart abhängig. Die klassische Entenjagd mit Lockenten erfolgt beispielsweise im Herbst, die auf den Fuchs zur Ranzzeit ab Dezember. Natürlich können Sie bei uns auch weitere Lockvögel z. B. Krähen im Onlineshop bestellen. Unabhängig von der Tierart erfolgt die optische Lockjagd von einer getarnten Stellung aus. Der Jäger wird eins mit seiner Umgebung. Alle Beutetiere für diese Jagdmethode können vergleichsweise gut sehen. Hastige Bewegungen oder andere Auffälligkeiten des Jägers verscheuchen die Tiere bereits auf größere Entfernungen. Es empfiehlt sich, auch das Gewehr zu tarnen. Hierzu gibt es spezielles Tape oder Gewehrstrümpfe.

Zubehör für eine erfolgreiche Lockjagd

Vor allem bei Tierarten mit guten Augen ist Tarnung der Schlüssel zum Erfolg. In unserem Onlineshop finden Sie daher verschiedene hilfreiche Ausrüstungsgegenstände:

Es ist sehr empfehlenswert, natürliche Materialien aus der Umgebung in die Tarnung einzubeziehen und verräterische Konturen aufzubrechen. Auf Gemeinschaftsjagden muss die Tarnung für alle Teilnehmer angemessen sein, andernfalls drehen viele Tierarten bereits bei Annäherung an ein Lockbild ab.

Lockmittel und Lockstoffe

Unterschiedliche Tierarten erfordern einen auf sie zugeschnittenen Lockstoff. Nur so stellt sich der gewünschte jagdliche Erfolg ein. Wir bieten Ihnen eine Auswahl an bewährten Produkten, etwa Buchenholzteer für Rot- und Schwarzwild, Anis-Öl oder Salzlecksteine. Lockstoffe unterstützen sowohl akustische als auch optische Jagdmethoden der Lockjagd.

Tipps für die Jagd mit dem Wildlocker

Niemand wird von einem Tag auf den anderen ein Meister im Umgang mit Lockinstrumenten wie Rehblatter und Mauspfeifchen oder dem richtigen Positionieren von Lockvogel und Co. Wir empfehlen daher entsprechende Lern-DVDs, CDs und Ratgeber. Randvoll mit Expertenwissen und anschaulich erklärt, dieses Wissen bedeutet Jagderfolg.

Zuletzt angesehen